Herzlich willkommen bei unserem Stammtisch an jedem ersten Freitag im Monat
Besucht unsere Fotogalerie mit tollen Fotos vieler Veranstaltungen
Unser Wandertag findet in diesem Jahr am 21. Oktober statt
Unsere diesjährige Weihnachtsfeier ist am 02.12.

Gesellschaft zur Pflege und Förderung des heimatlichen Karnevalsbrauchtums

banner_130

Mitglied im "Regionalverband Düren e.V. und im "Bund Deutscher Karneval e.V."

orden_klein_35

Session 2015/2016

Jeden ersten Freitag im Monat ab 19.00 Uhr
“Stammtisch”
im Hasenfelder Hof

Session 2016/2017

Ejahl,…ob Alt ob Jung, 2 x 11 mit Schwung

Karnevalssitzung vom 28.01.2017


Torrausch feiert jeckes Jubiläum


Vom singenden Bürgermeister über die Oma als Männerexpertin bis zum treuen Quartett Durcheinander
1979 wurde der FC Torrausch gegründet, 1996 hielt der Fastelovend Einzug im Verein, 2007 wurden wir offiziell Karnevalsgesellschaft. In diesem Jahr nun feierte die KG Torrausch im voll besetzten Festzelt mit begeisterten Karnevalisten in herrlich bunten Kostümen die 22. Kappensitzung, nach dem Motto: „Ejahl,…ob Alt ob Jung, 2 x 11 mit Schwung. Und genau so begann die Sitzung im schön geschmückten Festzelt mit dem Einmarsch des Elferrates in Begleitung des Tambourcorps Gut Klang Heimbach von 1922. Nach Begrüßung durch Sitzungspräsident Richard Boje erlebten die Narren einen Bürgermeister auf der Bühne, der bei seinen Grußworten an die Jecken auch dem Verein zur 22. Kappensitzung gratulierte und dies mit einer musikalischen Einlage untermalte. Die diesjährigen Kindertollitäten der KKG Heimbach mit dem Mädchendreigestirn, Prinzessin Merle I, Bäuerin Emma I und Jungfrau Celina I, wurden begeistert empfangen, bevor die Große Garde der Vlattener Jonge den ersten schwungvollen Tanz auf die Bühne legte. Zum 18. Mal war Hilde Schlömer (Oma von Bäuerin Emma I) mit einer Rede auf der Bühne und zeigte auch diesmal eindrucksvoll, dass sie über die Männer Bescheid weiß. Wunderschön anzusehende tänzerische Darbietungen zeigten Schonela Martin-Bié und Janina Winkens mit ihrem selbsteinstudierten Synchrontanz, sowie das Mariechen der KG Torrausch Chenoa Martin-Bié. Wie es den Frauen bei der Feuerwehr so geht, wussten Maren Stollberg und Jasmin Weber zu erzählen…Tatüü…,tatüü…,tataa…! Beim ersten Auftritt des Quartett Durcheinanders konnten die Karnevalisten erstmal so richtig nach Herzenslust mitsingen. Mitreißend waren die „Supergirls“ der neu formierten Tanzgruppe „La Danza“ aus Vlatten. Anschließend hatten die Silvergirls ihren vierten Auftritt in Folge bei den Torrauschlern „…Et kütt wie et kütt…, en echte kölsche originale Zeitreise“. Die elf „Girls“ verstehen es brillant, die Jecken im Zelt und auch den Elferrat zu überraschen. Ebenfalls ein jeckes Jubiläum hatten die Grazy-Dancers aus Blens, die eindrucksvoll  ihren Showtanz „Freund und Helfer“ zeigten. Einen herzlichen Empfang bereiteten die Kostümierten den BösenBubenBirgel, die eigens mit ihrer Prinzessin angereist waren. BBB-Präsident Alfons Küpper präsentierte Mariechen, Burgelfen und Bachstelzen. Die Begeisterung der Narren stieg weiter mit dem Auftritt der Showtanzgruppe „Full House“ aus Vlatten. Als dann das Männerballett „Hackespitzehackezu“ fulminant ihre Performance aufs Parkett legte, war im Zelt kein Halten mehr. Die Karnevalisten standen auf den Bänken und sangen anschließend alle „kölsche Leedche“ mit, die vom nachfolgenden Quartett Durcheinander bei ihrem zweiten Auftritt an diesem  Abend live gespielt und gesungen wurden. Das Quartett Durcheinander ist seit der ersten Kappensitzung 1996 live dabei und stimmte auch jetzt wieder an:  „Wenn am Himmel die Stääne danze…“, so begann das Schlusslied einer stimmungsvollen Kappensitzung. 
Die KG Torrausch dankt allen Akteuren, Helfern und Gästen. Bis nächstes Jahr dann, mit drei mol von Hätze - Hasefeld Alaaf – Heimbach Alaaf – KG Torrausch Alaaf.
Richard Boje –Präsident–



Hasenfeld Alaaf, Heimbach Alaaf, KG Torrausch Alaaf