Herzlich willkommen bei unserem Stammtisch an jedem ersten Freitag im Monat
Besucht unsere Fotogalerie mit tollen Fotos vieler Veranstaltungen
Unser Wandertag findet in diesem Jahr am 21. Oktober statt
Unsere diesjährige Weihnachtsfeier ist am 02.12.

Gesellschaft zur Pflege und Förderung des heimatlichen Karnevalsbrauchtums

banner_130

Mitglied im "Regionalverband Düren e.V. und im "Bund Deutscher Karneval e.V."

orden_klein_35

Session 2014/2015

Jeden ersten Freitag im Monat ab 19.00 Uhr
“Stammtisch”
im Hasenfelder Hof

Session 2014/2015

“Geht das Motto auch mal aus...
Ejahl...Volle Kraft voraus”

Standquartierseröffnung vom 11.01.2015


Die Wachhäuschen stehen, der Nubbel ist an seinem Platz.
Sechste Standquartierseröffnung der KG Torrausch stimmte die Hasenfelder Jecken auf die heiße Phase der Session ein.

Die Aktiven rund um die KG Torrausch Hasenfeld 79 e.V. hatten alle Hände voll zu tun. Samstags wurden die Wachsoldaten postiert, die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende heiße Phase der laufenden Session getroffen, der neue Nubbel wurde „präsentiert“ und an seinen gewohnten Platz gebracht, und erstmals ein vereinsinterner Ordens-Appell
durchgeführt.
Die sechste Standquartierseröffnung der KG Torrausch konnte also starten. Und so kamen sie am Sonntag, dem 11. Januar 2015 um 11.11 Uhr zum bunten karnevalistischen Frühschoppen in den Hasenfelder Hof. Die Jecken erlebten einen stimmungsvollen Sonntag, begleitet vom Quartett Durcheinander, das schon lange nicht mehr wegzudenken ist aus dem örtlichen Fastelovend.
Die Torrauschler konnten sich über den Besuch der Vlattener Jonge und der Raubritter aus Heimbach freuen, sowie über einen alten Bekannten, Günter Gollnest alias „Dä Schmitz us Hove“. Heike und Roland Kohl vertraten die ARGE Heimbach, und Pastor Hans Doncks hat es sich selbstverständlich nicht nehmen lassen, ein Liedchen auf der Bühne zum Besten zu geben, und natürlich bei niedrigen Temperaturen ein wärmendes (Con)Jäckelchen mit den Wachsoldaten zu teilen. Höhepunkt des kleinen Programms war denn der Einmarsch der diesjährigen Heimbacher Tollitäten. Das Mädchendreigestirn der Kinderkarnevalsgemeinschaft Heimbach wurde von Steffi Kessel vorgestellt. Prinzessin Vanessa I. (Meuter), Bäuerin Nele (Winkens) und Jungfrau Lisa (Wollersheim) und das Solomariechen Elena Breuer zogen die Jecken in ihren Bann, ebenso wie die Aktivengarde der KKG.
Ein vollständig anwesender Elferrat der KG Torrausch rundete das Bild ab und nahm durchaus aktiv teil am bunten Treiben.
Das Quartett Durcheinander ließ es dann noch mehrmals krachen, und so konnten die Jecken in bester Stimmung den Tag ausklingen lassen.

…und der Nubbel hat alles beobachtet.

Wir danken allen Besuchern unserer Standquartierseröffnung und freuen uns nun auf eine weiterhin schöne Session.

Richard Boje für den Vorstand

Hasenfeld Alaaf, Heimbach Alaaf, KG Torrausch Alaaf


Karnevalssitzung vom 31.01.2015


Begeisterte Karnevalisten feierten 20. Karnevalssitzung in Hasenfeld.
 

Silvergirls haben sich Elferräte „zur Brust genommen“ und Männerballett 2.0 erstmals dabei.

Wie in all den Jahren zuvor marschierte der Elferrat unter Begleitung des Tambourcorps Gut Klang Heimbach 1922 um Punkt 19.11 Uhr ins festlich geschmückte und sehr gut besuchte Festzelt.
Nach Begrüßung der Karnevalisten durch Sitzungspräsident Richard Boje wurden gleich der Bürgermeister Peter Cremer sowie Pastor Hans Doncks mit dem diesjährigen Sessionsorden der KG Torrausch geschmückt. Ebenso Heinrich Kremer als Präsident der Heimbacher Raubritter.
Los ging das Programm mit dem Einmarsch der diesjährigen Heimbacher Kindertollitäten. Das Mädchendreigestirn der KKG Heimbach präsentierte sich mit Prinzessin Vanessa I. (Meuter), Bäuerin Nele (Winkens) und Jungfrau Lisa (Wollersheim).
Als nächster Punkt tanzte die Große Garde der Vlattener Jonge, bevor Ne Jong us em Levve alias Gerda-Marie Jung die Elferräte musikalisch auf die Schippe nahm.
Als weltberühmte Felltiere Montecore und Knut brachten Jasmin Weber und Maren Stollberg die Jecken zum Lachen, und mit dem Quartett Durcheinander konnten die Karnevalisten anschließend zum ersten Mal an diesem Abend nach Herzenslust die Fastelovendskracher mitsingen.
Die schon seit vielen Jahren auf der Hasenfelder Showbühne bekannte Gruppe um Evelyn Fleuth, Ingrid Fergen und Marie-Luise Weber zeigte sich diesmal als Fitness-Truppe „strong and sexy“.
Bereits im  vergangenen Jahr wussten die Silvergirls das karnevalistische Publikum vollends zu begeistern. In diesem Jahr nahmen sich die elf Damen die Elferräte „zur Brust“ und wurden mit tosendem Applaus belohnt.
Rund 70 Mitglieder der KG Biebesse Höfen hatten sich am Samstag aus dem Monschauland auf den Weg gemacht und präsentierten ihr aktuelles Prinzenpaar mit Marko und Heike David, Sohn und Schwiegertochter der Festwirte.
Dann kam es zum ersten Auftritt des neu gegründeten Männerballetts 2.0. Elf von Alexandra Waider zum harmonischen Tanz geleitete Männer zeigten die Geschichte um Schneewittchen und wurden ebenfalls mit begeistertem Applaus belohnt.
Anschließend gab es mit „Rocking Oldies“ einen Showtanz der Crazy Dancers aus Blens, und die Killer Queens der Vlattener Jonge konnten als Saloongirls im wilden Westen begeistern.
Und weil es schon seit vielen Jahren Tradition ist, durften auch die Karnevalsfreunde der BösenBubenBirgel nicht fehlen.
Mit Showtanz der Gruppen Papp de Mul und Bachstelzen ging es ins Finale über.
Das Quartett Durcheinander trat zum zweiten Mal auf die Bühne und ließ es nochmals so richtig krachen, bevor mit allen Aktiven auf der Bühne das Schlusslied der diesjährigen Karnevalssitzung gesungen wurde.
Die KG Torrausch dankt allen Akteuren, Helfern und Gästen. Bis nächstes Jahr dann mit drei mol von Hätze.

Hasenfeld Alaaf, Heimbach Alaaf, KG Torrausch Alaaf