Herzlich willkommen bei unserem Stammtisch an jedem ersten Freitag im Monat
Besucht unsere Fotogalerie mit tollen Fotos vieler Veranstaltungen
Unser Wandertag findet in diesem Jahr am 21. Oktober statt
Unsere diesjährige Weihnachtsfeier ist am 02.12.

Gesellschaft zur Pflege und Förderung des heimatlichen Karnevalsbrauchtums

banner_130

Mitglied im "Regionalverband Düren e.V. und im "Bund Deutscher Karneval e.V."

orden_klein_35

Session 2013/2014

Jeden ersten Freitag im Monat ab 19.00 Uhr
“Stammtisch”
im Hasenfelder Hof

Session 2013/2014

“Ejahl wie et kütt...für Rio sen mir fit”

Standquartierseröffnung vom 12.01.2014


In diesem Jahr wurden die Besucher der Standquartierseröffnung nun schon „traditionsgemäß“ von den schmucken Wachmännern in den Wachhäuschen begrüßt, um sodann sofort von der KG Torrausch Hausband „Quartett Durcheinander“ musikalisch auf den Frühschoppen eingestimmt zu werden.
Zuvor mussten jedoch noch alle am Nubbel vorbei, der darauf hinweist, dass er all die kleinen Sünden auf sich nehmen wird, die in der vorliegenden Session aufkommen könnten.
Zahlreiche Jecken und Vereine aus dem Stadtgebiet kamen und nahmen an dem bunten Frühschoppen teil.
Heike und Roland Kohl kamen als Vertreter der ARGE, Evelyn Fleuth kam in Vertretung des Bürgermeisters;  Vlattener Jonge und Raubritter kamen auch zur Begutachtung des Standquartiers.
Die KKG Heimbach wurde empfangen mit ihrem Prinzenpaar Luis I. (Zeqja) und Elena I. (Breuer) in Begleitung ihres Mariechen Janina Winkens.
Zum Schluss der offiziellen Begrüßungen nahm Pfarrer Doncks wieder einen Cognac im Wachhäuschen, zusammen mit dem 1. Vorsitzenden und Präsidenten Richard Boje.


Hasenfeld Alaaf, Heimbach Alaaf, KG Torrausch Alaaf


Karnevalssitzung vom 25.01.2014


Im mit Blick auf die Fußball WM 2014 geschmückten Zelt marschierte der Elferrat der KG Torrausch Hasenfeld 79 e.V. begleitet vom Tambourcorps GutKlang Heimbach unter Leitung von Werner Bongard pünktlich um 19:11 Uhr ein.

Präsident Richard Boje begrüßte mit Hinweis auf das in diesem Jahr um eine Bahn vergrößerte Zelt die Narrenschar. Sodann bat er die stellvertretende Bürgermeisterin Evelyn Fleuth, Ortsvorsteher Peter Holdenried, Pfarrer Doncks, Heinrich Kremer von den Heimbacher Raubrittern sowie den Vertreter des RVD, Vizepräsident Heinz Empt, auf die Bühne.

Gleich darauf marschierte das diesjährige Kinderprinzenpaar der KKG Heimbach, Prinz Luis I. (Zeqja) und Prinzessin Elena I. (Breuer), mit Garde und Solo-Mariechen ein. Prinz und Prinzessin zeigten unter großem Applaus ihre Tanzkünste, bevor sie  die Bühne ihrem Mariechen Chenoa Martin-Bié und der Garde überließen.

Michael Küpper machte sich Gedanken über alternative Energien und stand etwas unter Strom.

Marlena Tutlies und Ajla Covic brachten im Synchrontanz den Fluch der Karibik ins Zelt, wurden aber bald von  En Frau us Vlatte (Gerda-Marie Jung) von der Bühne verdrängt.

Die Showtanzgruppe Feet on Fire der KKG kam ganz in Schwarz mit weißen Masken.

Dann wurde es Zeit für den ersten Auftritt des Quartett Durcheinander und es gab schon die erste Zugabe.

Nachdem sich die Narrenschar mit Singen und Schunkeln aufgewärmt hatte, konnte man sich konzentriert an der Show „Heimbach sucht den Bürgermeister“ beteiligen. Moderatorin Evelyn Fleuth stellte die drei Kandidatinnen Ivonne Wawer als Putzfrau, Ingrid Fergen als Karnevalspräsident und Marie-Luise Weber als Postbote vor. Das Publikum entschied durch Applaus für eine Kombination aus allen Dreien als Dreigestirn.

Die Grazy Danzers Blens tanzten in den Farben verschiedener Länder.

Zum zweiten Mal in Folge begrüßten wir das Sockentheather mit Jasmin Weber und Maren
Stollberg, die in diesem Jahr TV-Köln boten.

Die Showtanzgruppe „Silver Girls“ der KG Torrausch ließen ihre Beine abwechselnd in schwarzen und silbernen Hosen schwingen.

Wie in jedem Jahr, begeisterten sowohl das Männerballet Fire Worker sowie die Damen Killer Queens der KG Vlattener Jonge.

Dann marschierten noch die Karnevalsfreunde aus Birgel, die Bösen Buben Birgel, mit Tanzmariechen, Männderballet und Damenballet auf, bevor das Quartett Durcheinander zum zweiten Mal auf der Bühne stand und gemeinsam mit allen Darstellern, Elferrat und Gästen das Schlusslied sang.

Der Präsident schloss die Sitzung und bedankte sich u.a. bei Peias Gerda Boje, „Last Minute“ Fotograf Walter Schöller und bei Markus Becker und Sebastian Bode für die Beschallung.
Und schon wieder ging eine gelungene Kappensitzung zu Ende.

Die KG Torrausch Hasenfeld möchte allen Akteuren, Helfern und Gästen ein von Herzen kommendes Danke sagen!

Bis zum nächsten Jahr drei mol von Hätze Hasefeld Alaaf - Heimbach Alaaf - Torrausch Alaaf!

Angelika Radwell für den Vorstand


Hasenfeld Alaaf, Heimbach Alaaf, KG Torrausch Alaaf